Der Schützengau Würzburg im Rückblick

Man schrieb den 22. Februar 1953 als neun Schützenvereine und -gesellschaften aus der Stadt Würzburg und dessen Umland sich zusammengefunden haben um den Schützengau Würzburg aus der Taufe zu heben.

Es war damals ein allgemeines Bestreben den 1950 entstandenen Bayerischen Sportschützenbund durch Gründungen von Schützenbezirken und Schützengauen mit zu organisieren. Durch Entrichtung von Beiträgen wollte man einen Versicherungsschutz für die Mitglieder erreichen. Weiter bedurfte es auch einer Dachorganisation die sich mit der Erstellung allgemeiner Richtlinien zur Durchführung von schießsportlichen Veranstaltungen und Meisterschaften befasste und auch Geschäftsordnungen und Satzungen für unsere Vereine und Gesellschaften erstellte.

Nachdem am 26. Juni 1952 bereits der Schützenbezirk Unterfranken unter Führung des 1. Bezirksschützenmeisters Kurt Grüner gegründet wurde, begann nun auch die Organisation des Bezirkes durch Einteilung in einzelne Schützengaue.

Zur Gründung des Schützengaues Würzburg hat der 1. Bezirksschützenmeister Grüner alle derzeit bekannten Vereine in die Gaststätte Steinheil in Würzburg-Grombühl eingeladen. Die damals anwesenden 9 Vereine hatten nicht nur die Notwendigkeit erkannt, sondern auch die Weitsicht um die Gaugründung zu beschliessen.

Die Gründungsvereine:

Königlich priviligierte Hauptschützengesellschaft Würzburg von 1392

Schützengesellschaft "Hubertus" Grombühl von 1880

Schützengesellschaft "Hubertus" Versbach von 1895

Schützengilde Rimpar von 1885 / 1950

Kleinkaliber-Schützenverein Lengfeld von 1928

Schützenverein "Germania" Eibelstadt von 1863

Gräfl. Schützengesellschaft Sommerhausen gegr. im 14. Jahrhundert

Schützengesellschaft Helmstadt (jetzt im Schützengau Mittelmain)

Kleinkaliberr-Schützenverein Karlstadt von 1927

Diese Vereine sind die "Väter" und Begründer des Schützengaues Würzburg. Zum 1. Gauschützenmeister wählten sie den unvergesslichen Michael Gast, der dieses Amt 21 Jahre inne hatte und mit seinem Ehrennamen "Gaumichel" zum Urgestein des Schützengaues Würzburg wurde.

Derzeit, Stand Januar 2016, sind im Schützengau Würzburg des BSSB 57 Vereine und Gesellschaften organisiert mit ca. 6.400 Mitglieder.